Katholisch

Das Fach Katholische Religionslehre

  • wird an unserer Schule durchgehend von Stufe 5 bis Stufe Q2 unterrichtet, alle nicht evangelischen Schülerinnen nehmen teil.
  • Wir legen besonderen Wert auf das christliche Menschenbild, das heißt auf die Würde jeder einzelnen Schülerin und auf ihre persönliche Freiheit.
  • Im Unterricht erarbeiten wir Wissen über die verschiedenen Religionen, besonders über den christlichen Glauben.
  • Dabei entdecken und diskutieren die Schülerinnen grundlegende Fragen des menschlichen Lebens wie z.B.: Wer bin ich? Wozu lebe ich? Was trägt mich?
  • In den Kursgruppen tauschen sich Schülerinnen vieler Konfessionen (röm. katholisch, orthodox,… ) und Religionen (muslimisch, buddhistisch, …) aus und üben eine tolerante und respektvolle Gesprächshaltung ein.
  • Die Schülerinnen erhalten Entscheidungshilfen für Konfliktsituationen. Auf der Grundlage der christlichen Werte lernen sie, moralisch bewusst und begründet zu entscheiden.
  • Viele seelsorgerische Angebote der Schule, wie z.B. Messen, Wallfahren oder Besinnungstage werden im Religionsunterricht vor- und nachbereitet.
  • Ziel des Religionsunterrichtes ist, dass die Schülerinnen in der Gesellschaft und in der Kirche verantwortlich handeln.

Die Schülerinnen

  • arbeiten im Religionsunterricht möglichst selbsttätig, oft handlungsorientiert in einem abwechslungsreichen Unterricht, der Stationenlernen, Rollenspiele und Projektarbeit beinhaltet,
  • erarbeiten wichtige Bibeltexte und lernen dabei verschiedene Auslegungsmethoden kennen,
  • entwickeln Ideen für soziale Projekte und setzen diese gemeinsam um, z.B. in einer Patenschaft oder einer Spendenaktion,
  • entdecken Orte außerhalb der Schule, an denen Religion gelebt wird, z.B. die katholische Kirchengemeinde in Köln-Vingst und Gottes- und Gebetshäuser anderer Religionen und Konfessionen,
  • leben die Ökumene, die offene Zusammenarbeit von Schülerinnen verschiedener Konfessionen (z.B.: evangelisch, katholisch, orthodox), indem sie in der Oberstufe die christliche Kreditgenossenschaft Oikocredit unterstützen oder gemeinsam auf Wallfahrt gehen.